Elastischer Belag - pünktlich zum neuen Schuljahr

Pünktlich zum neuen Schuljahr ist er fertig, der neue Belag unter den Klettergerüsten auf unserem Schulhof. Wochenlang stand alles in den Startlöchern, um bei passender Witterung den flüssigen Belag eingießen zu lassen. Da es weder zu heiß noch zu nass sein durfte, hatten wir in den letzten Wochen des vergangenen Schuljahres nicht die besten Karten für die Fertigstellung der Spielgeräte-Plätze auf unterem und oberem Schulhof. Umso besser ist jetzt das Ergebnis: Die Gummischicht unter den Klettergerüsten gibt schon beim normalen Gehen darauf spürbar nach, so dass man sich ein angenehmeres Fallen kaum vorstellen kann. Und läuft man nur darüber, so fühlt sich das Gehen fast an wie auf einem gut gespannten Trampolin. Was unseren Schülern Sicherheit bietet, wird ihnen ganz sicher auch Spaß machen. Wir sind gespannt!

Im Freundeskreis, da tut sich was

Stolz auf unsere treuen, jahrzehntelangen Mitglieder im Freundeskreis der Schule, treffen wir uns Jahr für Jahr gerne zur gemeinsamen Sitzung, zum Austausch und ungezwungenen Plausch. Mit Herwig Pollanz ist seit fast 50 Jahren sogar ein Gründungmitglied mit am Start. Als seine erste Tochter eingeschult wurde, schrieben wir das Jahr 1974. Bald darauf wurde aus einer guten Idee in Feierlaune, wie er schon oft erzählte, Wirklichkeit: Der Freundeskreis der GWRS Linkenheim mit Herwig Pollanz an der Spitze wurde geboren. Damals wie heute unterstützt der Freundeskreis die Schule in vielfältiger Weise. Überall dort, wo Bedarf ist, springt er zum Wohle der Schülerinnen und Schüler ein. Die Zeit als 1.Vorstand hat Herr Pollanz lange hinter sich, haben doch selbst seine Enkelkinder die Schule schon wieder verlassen. Als Aktiver im Vorstand ist er bis heute dabei, hat auch seine Tochter und den Schwiegersohn längst zu Vereinsmitgliedern geworben und bereichert noch heute durch seine Erfahrung. Erfahrung bringt auch unser langjähriger Vorsitzender Renke Caspers mit, der den Verein seit über 10 Jahren als Vorsitzender leitet. Durch abnehmende Mitgliederzahlen und weniger Interesse an Leitungsaufgaben war Herr Caspers nun lange Zeit nicht nur 1.Vorsitzender, sondern vereinte über Schriftführer bis Kassenwart sämtliche Ämter in seiner Person. Auch seine Kinder sind unserer Schule längst entwachsen. Und glücklicherweise wurde er bisher immer tatkräftig unterstützt durch die treuen langjährigen Mitglieder, durch Sonja Windisch und Herwig Pollanz bei der Kasse, durch Gertraude Burgstahler federführend beim Langos-Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt und durch Freunde der Schule wie Mathias Heckele und Andreas Mutscheller durch Austausch und Unterstützung in vielen Bereichen. Nachdem im vergangenen Jahr nun die 2.Vorsitzende des Vereins, Jutta Lauinger, plötzlich verstorben ist, war es an der Zeit, diesen Platz neu zu belegen. Herr Heckele nutzte die Gelegenheit der ersten Zusammenkunft nach fast 2 Jahren, ein Mitglied aus der aktuellen Elternschaft für die Kandidatur zu gewinnen. Es bedurfte keiner langen Überredungskünste bei Herrn  Felix Glück, der schon einige Erfahrung in Aufgaben der Vereinsverwaltung mitbringt. Einen direkten Bezug zu unserer Schule hat Herr Glück allemal, besuchte doch seine Tochter im vergangenen Schuljahr unsere 1.Klasse. Schließlich wurde die Vorstandschaft neu gewählt. Einstimmig wurde Herr Caspers zum 1.Vorstand des Vereins wiedergewählt und Herr Glück wurde ebenfalls einstimmig zum 2.Vorstand gewählt. Vertreten wird der Vorstand immer durch die Schulleitung, bei uns durch unseren Rektor Claus Neck.
Froh, eine motivierte Vorstandschaft für eine gute Sache gefunden zu haben, beglückwünschen wir die beiden Herren und freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied sowie auf alle kommenden Aktionen für unsere Schülerinnen und Schüler!

Kollegen-Abschied

Zum Ende des Schuljahres mussten wir gleich 5 KollegInnen aus unseren Reihen verabschieden. Während Silvia Kirn die letzten 30 Jahre an unserer Schule arbeitete und als Urgestein einfach dazugehörte, Generationen von Schülern unterrichtete und etlichen Linkenheimer Kindern das Schwimmen und vieles mehr beibrachte, durften wir mit Edgar Gorenflo nach ebenfalls über 30 Dienstjahren nur in seinem letzten Jahr zusammenarbeiten. Ein Glück, dass er zu uns kam und uns bei den vielen neuen pandemiebedingten Aufgaben unterstützte und so manchem den Rücken frei hielt!
Wie gut, dass mit jedem Abschied auch ein Neuanfang einhergeht: Bei Silvia Kirn und Edgar Gorenflo ist es der wohlverdiente Ruhestand, bei unserer Kollegin Carmen Fritz die neue Orientierung in Heimatnähe. Nach einem Jahrzehnt an der GWRS Linkenheim führte sie einige Schülerinnen und Schüler zum Abschluss und war genau wie Silvia Kirn als Vertrauenslehrkraft nicht nur unter den Kollegen, sondern auch in der Schülerschaft geachtet und geschätzt.
Schließlich mussten wir auch unsere Lehramtsanwärterinnen nach ihrer anderthalbjährigen Ausbildung bei uns mit dem 2.Staatsexamen in der Tasche ziehen lassen. Ihre Wunschstelle hatten sie beide bereits: Viola Zöller an einer mit Schulhund und Imkerei ausgestatteten Grundschule in Rheinstetten, Heike Gerhold an einer deutschen Schule in Dubai.
Spuren, die uns an sie erinnern, hinterlassen sie alle 5 und wir werden ihre Arbeit und die gemeinsamen Aktionen vermissen.
Mit einem herzlichen Dankeschön für gelungene Arbeit im Sinne unserer Schüler bedanken wir uns bei unseren Abgängern und wünschen Ihnen auf ihren neuen Wegen alles Gute!

Start in die Sommerferien

Zum Glück konnten wir sie fortführen, unsere Tradition, den letzten Schultag vor den Sommerferien mit einer Eistüte zu beenden.
Nachdem die erfrischende Überraschung für unsere Schüler im vergangenen Schuljahr leider situationsbedingt ausfallen musste, sind wir dankbar für den flexiblen Service des Eis-Teams um Tanja Heuser, bekannt als "Valentina". Früh morgens reisten Tochter und Mutter mit ihrem Eis-Auto schon an, um unsere Klassen nacheinander und selbstverständlich getrennt voneinander zu versorgen. Doch diese Organisation war für Team und Schulgemeinde nichts Neues, mussten doch schon immer sämtliche Klassen an dem verkürzten letzten Unterrichtsvormittag bedient werden, wodurch die zeitliche Einteilung nach Klassen nur logisch war.
Und wieder einmal klappte die Versorgung wie am Schnürchen: Während sich eine Klasse ein gemütliches Schlemmerplätzchen auf dem Gelände suchte, war schon die nächste im Anmarsch. Und die Freude der Kinder war groß, als sie Valentinas Eis-Auto auf dem Schulhof sahen und sich dort eine Kugel aus dem üppigen Angebot aussuchen durften. Ganz unterschiedlich zeigten sich wieder einmal die Geschmäcker: Ob fruchtig, milchig oder einfach trendig, mundete die frische Kugel in der Spitztüte sicher jedem Schüler und auch dem Schulpersonal.
Nun wünschen wir all unseren Schülern, Kollegen und Mitarbeitern sowie deren Familien erholsame Sommerwochen!
Beim Valentina-Team bedanken wir uns ganz herzlich für den wie immer wunderbaren Service!

Neuheit in unserem Bücherschrank

Der eiserne Bücherschrank im Hauptgebäude, einst eingerichtet und gespendet von unserer ehemaligen Lehramtsanwärterin Frau Kienzle, ist vor allem in den Mittagspausen gut frequentiert. Vor oder nach dem Mittagessen, dann, wenn die Ganztagsschüler die Möglichkeit des freien Spiels haben, wird seit Anbeginn der Ganztagsbetreuung ganz unterschiedlich mit dieser freien Zeit umgegangen. Während viele Schüler den Ausgleich im Spiel, möglichst mit viel Bewegung und draußen suchen, ziehen sich andere zum Basteln, Malen oder Lesen zurück. Auch wenn die Ganztagsräume mit eigener Büchersammlung ausgestattet sind, schleichen regelmäßig neugierige Leseratten um die Ecke zum Bücherschrank und lassen sich von dessen Auslage zum Schmökern inspirieren. Gerade in der momentanen Zeit, wo die Räumlichkeiten durch Gruppentrennung und Umbau eingeschränkt sind, ist die Buchauslage im Hauptgebäude eine optimale, zentral gelegene Anlaufstelle.
Dank zahlreicher Spenden von Eltern und Freunden der Schule können wir unseren Bestand immer wieder ein wenig aktualisieren.
Diesmal kam die Spende aus der Buchhandlung Krissel. Mit dem 1.Band einer neuen Buchreihe möchte Frau Krissel die jungen Leser erfreuen, bestenfalls anhaltende Lesefreude entfachen.
In der neuen Reihe "School of Talents" erzählt die Autorin Silke Schellhammer Internatsgeschichten. Die Internatsschüler haben fantastische Fähigkeiten: Sie können sich verwandeln, Tiere verstehen und haben allerhand magische Fähigkeiten. Bereits der Inhalt des ersten Bandes verspricht einiges, das Grundschulkinder anspricht.
Im Namen unserer Schüler bedanken wir uns ganz herzlich bei Buchhandlung Krissel für die Neuheit in unserem Bücherschrank, bei allen weiteren Spendern für ihre Buchgeschenke aus den häuslichen Bücherschätzen!