Geboostert ins neue Jahr!

Als zu Beginn der Booster-Impfungen noch kaum Termine zu bekommen waren, hatte unser Chef, Rektor Claus Neck, die Idee, ein mobiles Impfteam eigens für Lehrkräfte und Schulbeschäftigte ins Haus zu holen, am besten für die Beschäftigten aller Linkenheim-Hochstettener Schulen, so seine fürsorgliche Idealvorstellung als geschäftsführender Schulleiter. Von diesem Gedanken ließ sich unsere Sekretärin, bekannt als "Frau für alle Schulangelegenheiten" und einstige Arzthelferin, sofort inspirieren und nahm gleich Kontakt zur Praxis Dr. Gessner in Neureut auf. Schnell stand Termin und Planung und Ulli Schieker ließ ihr berufliches Knowhow als Arzthelferin gerne in Organisation  und  Abwicklung einfließen. So wurde das Schulsekretariat, das seit nun fast 2 Jahren ohnehin schon sämtliche pandemiebedingten Aufgaben übernimmt, ganz nebenbei und für die Frau hinter dem Tresen selbstverständlich auch noch Anlaufstelle für sämtliche Impflinge. Geimpft wurden an einem Nachmittag Schulmitarbeiter und mit den übrigen Impfdosen auch Angehörige aus sämtlichen örtlichen Schulen, so dass wir in dieser Hinsicht nach den Ferien gut gerüstet ins neue Jahr starten können.
Einen guten Start in ein gesundes und beglückendes neues Jahr wünschen wir unserer gesamten Schulgemeinschaft, all unseren Schülern und deren Familien!
Herzlichen Dank für das unkomplizierte Impfangebot unserem Sekretariat & der Praxis Dr.Gessner!

Dambedei aus erster Hand

Nachdem die Tradition des Nikolausbesuchs im vergangenen Jahr pandemiegerecht abgespeckt wurde, durfte der Nikolaus in diesem Jahr wieder kommen, mit neuen Regeln und Vorgaben zwar, aber dennoch zur Freude der Kinder.
Unsere Kollegin Frau Ruhs organisierte die Nikolausaktion und wurde von fleißigen Nikoläusen, Engeln, Pack-, Schlepp- und Verkleidungshelfern aus der SMV unterstützt. Traditionsgemäß bekamen alle Schülerinnen und Schüler frisch gebackene Dambedei und eine Mandarine. Die reiche Gabe in den passend ausstaffierten Kisten und Säcken vervollständigte die heimelige Atmosphäre zum Nikolausfest. Der Duft stieg trotz Maske in die Nase. Und vor allem die Kleinen freuten sich auch über die individuell verfassten Textchen, die der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vorlas. Im schummrigen Licht und weil sich die Klassen situationsbedingt auch seltener sehen und nicht wirklich kennen, konnte der Kinderglaube an den Nikolaus vor allem in den Anfangsklassen erhalten bleiben.
Dass es unter anderem auch Mädchen waren, die in die Rolle des Heiligen schlüpften, störte die Kinder nicht. Sie lauschten den Worten des bärtigen Alten und freuten sich über ihr Gabentütchen. Denn auch in diesem Jahr wurden die Hefemännchen einzeln verpackt an die Kinder verschenkt. Einige der gebackenen Leckerbissen wurden aus erster Hand an die Schülerinnen und Schüler verteilt, da auch die Bäckerstochter einen Nikolaus spielte.
Allen Nikoläusen, Engeln, Helfern und der Organisatorin Frau Ruhs im Sinne der Kinder herzlichen Dank! Dank an das Team der Bäckerei Lang für die Back- und Packaktion am Ruhetag & Dank unserem Freundeskreis, der die Geschenke wie immer finanziert!

Frederick-Lesewochen klingen nach

Nachdem alle Ausstellungsstücke der Frederick-Lesewochen aus dem Schaufenster der Buchhandlung ausgeräumt und den kleinen Künstlern zurückgegeben wurden, möchten wir uns ganz herzlich bei Familie Krissel und dem Buchhandlungsteam bedanken für unsere Möglichkeit, seit einigen Jahren in der Buchhandlung auszustellen.
Während das Ausstellen der gemalten und gebastelten Frederick-Mäuse ein Höhepunkt für die Kleinen ist, ist der Lesewettbewerb durch alle Klassenstufen hindurch eine Aktion, die unsere Schüler zum Lesen anreizt. Und am Ende jedes Wettbewerbs steht die Ehrung der Sieger, die in diesem Jahr nun zum 2.Mal in Folge klassenweise stattfand. Stolz trugen alle Schüler die verliehenen Bücher und Preise nach Hause, wurde bei der Übergabe doch nochmal unterstrichen, dass sie die besten Leser der Schule sind, deren Leistungen wir schätzen.
Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung unseres Freundeskreises konnten auch diesmal wieder wie gewohnt alle mitlesenden Schülerinnen und Schüler geehrt werden. Die jeweiligen Sieger einer Klassenstufe bekamen einen Buchpreis, alle weiteren Teilnehmer ein magnetisches Lesezeichen mit hübschem Motiv.
Im Namen unserer Schüler ein herzliches Dankeschön dem Freundeskreis der Schule, der die jährliche Preisverleihung möglich macht und unsere Wertschätzung für die Schülerleistungen in ganz besonderer Weise ausdrückt!
Allen Teilnehmern und Siegern des Lesewettbewerbs herzlichen Glückwunsch für ihre erbrachten Leseleistungen & weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Lesewettbewerb 2021

Auch in diesem Jahr fand im Rahmen der Frederick-Lesewochen unser Lesewettbewerb als einer der Höhepunkte statt. Die jeweils besten Leserinnen und Leser jeder Klasse traten im Vorlesen gegeneinander an, selbstverständlich innerhalb ihrer jeweiligen Klassenstufen. Eine Aktion, die auch problemlos in Pandemiezeiten stattfinden kann, kommen doch die Leserinnen und Leser ohnehin klassenstufenweise zu unterschiedlichen Zeiten in den Vorleseraum.
Seit vielen Jahren haben wir als Schule das Glück, ein bewährtes Jury-Team am Start zu haben. Susanne Rebmann als Leiterin der Gemeindebibliothek und Barbara Böhland führten auch diesmal durch den Wettbewerbsvormittag. Jutta Braun-Wingert, die unsere Frederick-Leseaktionen ebenfalls seit über 2 Jahrzehnten unterstützt, wird im nächsten Jahr das Trio sicher wieder komplett machen.
Im Namen unserer Schüler bedanken wir uns ganz herzlich bei den Jurorinnen, die unsere Leser einmal mehr kompetent und einfühlsam durch den Wettbewerb führten und auch für aufgeregte Akteure wie immer beruhigende Worte fanden!

Herzlich willkommen allen Schulanfängern!

Einen guten Start allen Anfängern!
Wir freuen uns auf unsere Schulanfänger in den Klassen 1 und 5 und  heißen sie in unserer Schule herzlich willkommen!
Mit finanzieller Unterstützung unseres Freundeskreises dürfen wir all unsere Einsteiger mit einem Schulshirt-Geschenk begrüßen.
Die Fünftklässler wurden bereits am Dienstag von ihren  Klassenkameraden aus der Mischklasse feierlich willkommen geheißen.
Die Einschulungsfeierlichkeiten für die Erstklässler finden am Wochenende ausschließlich für die Familien statt. Wir freuen uns, dass die momentane Lage es ermöglicht, die Feierlichkeiten kindgerecht stattfinden zu lassen und die Vorgaben um kleine Schritte gelockert zu wissen. Alle Eltern kennen die genauen Modalitäten von Einschulungsgottesdienst am Freitag um 17 Uhr und Einschulungsfeier am Samstag um 10 Uhr für Klasse 1a und um 11 Uhr für Klasse 1b. Zu beiden Feiern, sowohl in der Kirche als auch zur Einschulung in der Schulmensa, darf jedes Kind genau 2 Personen mitbringen.
Neue Wege beschreiten neben unseren Schulanfängern auch unsere letztjährigen Schulabgänger aus den Klassen 4, 9 und 10.
Auch ihnen wünschen wir an ihren neuen Schulen und in der Berufswelt alles Gute, täglich Freude an ihrem neuen Umfeld, an den gestellten Aufgaben sowie stets gute Gemeinschaften und wachsende Freundschaften, die Glück schenken!