Kleine Gärtner

Freude, Ausdauer und gärtnerisches Geschick zeigen die Erstklässler beim Anlegen und Pflegen Ihres Blumenbeetes vor dem Klassenzimmer.
Aufmerksam geworden auf den Müll auf unserem Schulhof, machten sich die Kinder zunächst eifrig ans Werk, Plastik, Scherben und alles Mögliche einzusammeln und zu beseitigen. Als schließlich alles hübsch gerichtet war, sollte es noch schöner werden. Mit Blümchen vielleicht, die wir durch das Klassenzimmerfenster sehen? Das ließ sich Herr Glück, Vater einer Erstklässlerin & Fachmann im Gärtnereigewerbe, nicht zweimal sagen und spendete der Klasse etliche Blumensamen. Gewerkelt wird seither in jeder Pause, denn im "Garten" gibt es immer etwas zu tun. Und ganz nebenbei ist der kleine Garten eine nette Verbindung der Klasse im Wechselunterricht, sehen sich doch die einzelnen Gruppen untereinander nicht in der Schule. Durch die Gartenpflege ist eine Gruppe auf die andere angewiesen und hinterlässt ihr am Ende der Woche die nächsten Aufgaben. Gute Kommunikation ist dabei wichtig. Auf dass die Gemeinschaft der Klasse erhalten bleibe!
Noch blühen einzig die Papierblumen an den Fenstern. Doch das eifrige Gießen der Kinder verspricht bald lebendige Gartenfreude.
Warten wir´s ab!
Im Namen der Kinder ganz herzlichen Dank an Herrn Glück für die spontane Spende!