Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Vorstellung vor Schülerschaft

Vorgestellt wurde am vergangenen Freitag der gesamten Schülerschaft nicht nur der Film, der für unseren Rektor, Herrn Neck, zur Amtseinführung als Geschenk zusammengestellt wurde, sondern bei diesem willkommenen Anlass auch unsere neue Konrektorin Frau Schmidt. Nachdem Frau Schmidt nun schon in allen Gremien präsent war, stellte sie sich am vergangenen Freitag zunächst der Werkrealschulgruppe, dann den Grundschülern vor. Nach den erklärenden Worten des Chefs, erzählte unsere Konrektorin ihrer neuen Schülerschaft kurz und kindgerecht von ihrer Arbeit und ihrem Amt und stellte freudig in Aussicht, dass man ihr im Unterricht wie auch im Rektorat oder ganz allgemein in der Schule begegnen könne. Am Applaus der Schüler erkannte man sofort die Sympathie, die die Kinder für Frau Schmidt preisgaben, nachdem sie ihnen zugewandt ihre Vorstellung beendet hatte.
Schließlich durfte die ganze Schulgemeinde den Film ansehen, den unser Schulsozialarbeiter Herr Csulits nach Aufnahme unterschiedlichster Gruppen und Klassen zusammengeschnitten und musikalisch untermalt hatte. Die im Film festgehaltenen Glückwünsche und Beiträge wurden Herrn Neck zu seiner Amtseinführung als Rektor der GWRS Linkenheim überreicht.
Unserer Konrektorin wünschen wir anhaltende Freude in ihrem neuen Amt und freuen uns über die Bereicherung im Rektorat!

350 Schüler begrüßen ihren Rektor

Am vergangen Freitag begrüßten 350 Schüler von Klasse 1 bis 10 ihren Rektor Claus Neck bei dessen Amtseinführungsfeier in der Mensa mit einem eigens auf ihn gedichteten Lied. Zusammen mit der Lehrerschaft war das womöglich der größte Chor, der jemals in Linkenheim sang, so die Dirigentin und Leiterin der Musikschule Hardt Jutta Braun-Wingert. "Oh happy day!" schallte es durch den Saal, wo sich viele geladene Gäste aus der Gemeinde, benachbarten Schulen und der Familie des Chefs eingefunden hatten. Grundschüler sangen neben Werkrealschülern, Kinder aus fernen Ländern neben inklusiv beschulten und alle liefen sie im Gleichschritt ein und mit dem Abschiedsgruß "Heute wird gefeiert!" wieder rhythmisch aus. Meisterlich im Griff hatte die Dirigentin ihre riesige Sängerschar, instrumental begleitet von unserem Kollegen Clemens Schmith. Nachdem die Gäste auch von Vertretern des Kollegiums begrüßt waren und Schule wie Rektor durch ein Schülerensemble aus Grundschule, Werkrealschule und VKL humorvoll charakterisiert wurden, war das WIR nicht nur durch die im Hintergrund entstandenen Lettern deutlich, sondern bereits lebendig. In der offiziellen Amtseinführung durch Schulrätin Heike Walter wurden sämtliche Stationen des Werdegangs unseres Rektors aufgezählt und sein Engagement für seine Schule hervorgehoben. Betont wurde der Einsatz auch von den Sprechern der Grußworte, von Bürgermeister Herrn Möslang, von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Kieninger, dem Freundeskreisvorsitzenden Herrn Caspers und Herrn Pfarrer Kampe. Dass die Schule nun 6 Jahre ohne ernannten Rektor unter Herr Necks Leitung im Sinne der Schüler vieles erreichte, unterstrich auch der Bürgermeister. Ein ergreifendes musikalisches Geschenk aus der Familie sowie Lieder und Sketch aus dem Kollegium und schließlich die Geschenkübergabe durch die Ehemaligen rundeten das Programm ab. Zum Schluss ließ es sich unser Chef nicht nehmen, nach seiner Rede und seinem Dank an alle auch noch selbst eine musikalische Einlage zu bieten, ganz wie man es von ihm gewohnt ist. Vom einstigen Kollegen an der Schule wuchs Claus Neck über den Helfer im Rektorat, den Konrektor und Schulleiter bis hin zu unserem Rektor. Seit einigen Wochen hat er nun mit Konrektorin Sonja Schmidt auch eine kompetente Ergänzung in der Chefetage.
WIR wünschen beiden von Herzen alles Gute und Freude an den täglichen Herausforderungen!
Allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen danken wir von Herzen!

Praxistag bei Aldi Süd

Am 12.03.19 besuchte die Klasse 8a der GWRS Linkenheim die ALDI-Filiale in Linkenheim-Hochstetten. Begleitet wurden wir von unseren Berufseinstiegsbegleitern Frau Haring, Herrn Brade und unserem Klassenlehrer Herrn Nagel.
Zuerst wurden wir mit einer Präsentation im Lagerbereich der Filiale über die Geschichte der Firma ALDI informiert. Im Anschluss wurden Regeln und Abläufe aus der Ausbildung bei ALDI vorgestellt und wir konnten viele Fragen über den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel stellen. Anschließend wurden uns noch die Berufe Verkäufer im Einzelhandel, Kaufmann für Büromanagement, Industriekaufmann und Fachkraft für Lagerlogistik vorgestellt. Alle unsere Fragen, auch zur Bewerbung, wurden dabei beantwortet.
Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler selbst Aufgaben in den vorgestellten Berufen erledigen. Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt und zwei Kassen wurden für unsere Übungen geöffnet. Zwei Mitarbeiterinnen zeigten der ersten Gruppe an den Kassen, wie Waren korrekt über den Scanner gezogen und wie diese bei Fehlern storniert werden. Nach dieser Einführung durften wir uns selbst im „Kassieren“ versuchen.
Eine zweite Gruppe ging mit der stellvertretenden Filialleiterin an die Auspackstation. Hier durften wir von einer Palette Waren in die Regale räumen und es wurde uns gezeigt, wie Regale richtig aufgefüllt werden.
Die dritte Gruppe wurde durch den Markt geführt. Dabei erklärte man uns das große Sortiment an Waren, den Aufbau klassischer und moderner ALDI-Märkte und die Bedeutung der Beschriftung der verschiedenen Preisschilder. Ebenfalls wurden die Presse für Pfandflaschen und der Kühlraum im Lager gezeigt.
Nachdem alle Gruppen mit ihren anfänglichen Stationen fertig waren wechselten die Gruppen in die anderen Stationen.
Zum Abschluss bekamen alle eine Brezel, ein Getränk und eine Stofftüte mit Informations-material und allerhand nützlichen Dingen überreicht.
Wir möchten uns herzlich für diese interessanten und lehrreichen Stunden bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ALDI Filiale in Linkenheim bedanken sowie bei allen Kunden, die uns an diesem Tag freundlich und verständnisvoll begegneten.

Auch am 11.03.2019 waren Schüler der Kl. 8 im Zuge der „Woche der Berufsinformation“
unterwegs und besuchten des Badische Staatstheater und das Schlosshotel in Karlsruhe.
Berichte dazu finden Sie auf unserer Homepage unter gwrs-linkenheim.de

Woche der Berufsinformation - Besuch im Badischen Staatstheater in Karlsruhe

Am 11.03.2019 besuchte eine Gruppe von Schülern der 8. Klasse aus der Grund- und Werkrealschule Linkenheim das Badische Staatstheater in Karlsruhe. Nach einer allgemeinen Einführung mit Informationen über das Theater begann die Führung durch die Werkstätten. Die Schüler bekamen einen Einblick in die Schreinerei, die Schlosserei und die Werkstätten der Bühnenplastiker. Danach besuchten sie den Malersaal, die Schneiderei und die Maske. In jedem Bereich wurde über die Ausbildungsberufe und ihre Anforderungen informiert. Die Schüler hatten jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen und nahmen interessiert an der Betriebsbesichtigung teil. Die Führung durch die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters waren ein Erlebnis und ein Gewinn für die Schüler.

 

Woche der Berufsinformation - Besuch im Schlosshotel in Karlsruhe

Am 11.3.2019 besuchte eine Gruppe von Schülern der 8. Klasse der GWRS-Linkenheim das Schlosshotel in Karlsruhe.
Zuerst wurden wir an der Rezeption begrüßt. Anschließend durften wir an der Bar einen kleinen alkoholfreien Cocktail zu uns nehmen. Hier wurde uns der Beruf des Barkeepers erklärt. Dies ist kein Ausbildungsberuf, er wird zusätzlich zu der Ausbildung zum Restaurantfachmann abgelegt. Danach konnten wir erfahren, wie gute Weine dekantiert werden. Bei einer Führung durch die Zimmer erfuhren wir die Aufgaben eines Hotelfachmanns bzw. einer Hotelfachfrau. Beeindruckt haben vor allem die wunderschön ausgestatteten Zimmer. Bei den Köchen erfuhren wir, mit welchen Gerät-schaften gekocht wird. An einer weiteren Station erfuhren wir, wie vielfältig das Angebot an exotischen Früchten ist. Die Berufe Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin, Fachmann/-frau für Systemgastronomie und Hotelkaufmann/-frau wurden uns in einem Film gezeigt. Interessant ist, dass die Einsatzorte weltweit sein können. Auf einem Schiff, in einem Luxusrestaurant oder auch bei einer Kette im Gastgewerbe. Zudem sind die Chancen in einem von diesen Berufen einen Ausbildungsplatz zu erhalten sehr groß. Alle Schüler nahmen interessiert an dieser von der DEHOGA organisierten Veranstaltung teil. Unser großer Dank gilt dem Personal des Schlosshotels und allen beteiligten Restaurants.