Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Ausflug ins Museum

Am Donnerstag, den 21.03.2019 waren wir in Karlsruhe im Naturkundemuseum.
Wir, das sind die Klasse VKL (internationale Vorbereitungsklasse), Frau Hille, Frau Rita
und unsere Praktikantin, Frau Hermann.
Frau Hermann und Frau Hille, unsere Klassenlehrerin, haben den Ausflug vorbereitet.
Wir bekamen ein Arbeitsblatt. Auf dem Arbeitsblatt standen verschiedene Fragen,
die wir im Vivarium – dem Bereich mit den lebenden Tieren - finden mussten. Die Schüler
teilten sich in kleine Gruppen, um die Antworten zu finden und dann darüber zu sprechen.
„Es war keine leichte Aufgabe“, sagte David, ein fleißiger Schüler.
Als alle Schüler fertig waren, besichtigten wir noch das gesamte Museum.
Im Dioramen-Raum waren z.B. ausgestopfte Tiere aus verschiedenen Regionen Europas.
Am interessantesten waren der Raum zur Geologie des Oberrheins und die Mineralien-Ausstellung.
Jetzt noch ein paar Meinungen aus unserer Klasse:
Denis (14): „Im Museum hat mir der Raum mit den Mineralien sehr gefallen und die echten Tiere im Terrarium.
Banaz (12): „Mir hat der Pinguin am besten gefallen.“
„Und mir die vielen verschiedenen Fische.“ Shaimaa (11)
Manuel (12): „Besonders interessant fand ich die Mineralien, das Aquarium mit den Haien
und Fischen und die Schlangen.“
Manaf: „Die Schildkröten im Wasserbecken und die Mineralienausstellung waren mein Highlight!“
Lora: „Ich fand am besten, dass wir alle zusammen waren und dass Frau Hermann uns begleitet hat.“
Weitere Schüler: „Wir Schüler hatten alle viel Spaß und zum Schluss aßen wir alle einen leckeren Yufka!“
(gemeinsam verfasst von der VKL/GWRS Linkenheim)

Aktive Schulanmeldung

Traditionell hatten wir auch zur Schulanmeldung 2019 am vergangenen Mittwoch ein Zimmer für die Hauptpersonen vorbereitet, in dem die Schulanfänger eine Kleinigkeit nach Anweisung gestalten konnten, während ihre Eltern die Formalitäten erledigten. Mit Malen, Schneiden, Einfädeln und Knoten zeigten die zukünftigen Schüler, was sie konnten und hatten am Ende auch noch etwas, das sie stolz nach Hause tragen konnten. Diesmal durften die Kinder Lesezeichen herstellen, deren Rückseite bereits mit einem guten Wunsch für den Schulstart versehen war.
Nach Abwicklung aller Formalitäten und Beendigung der Arbeiten waren alle, Schulanfänger wie Eltern, zu Kaffee und Kuchen in die Aula eingeladen, wo sie von den Eltern unserer Erstklässler bewirtet wurden.
Während am Vormittag diesmal nur wenige Familien zur Anmeldung kamen, häuften sich die Anmeldungen am Nachmittag: ein sichtbares Zeichen dafür, dass sich Eltern den Nachmittag insgesamt besser einrichten können. Während die Kooperationslehrerinnen zusammen mit Lehramtsanwärterin und Praktikantin mit dem Ansturm zur letzten Stunde allerhand zu tun hatten, war es für die Mütter und Väter nach dem Anstehen in längerer Schlange aber auch ein Vorteil: Sie trafen allerhand weitere Familien, mit denen sie sich bei Kaffee und Kuchen zwanglos austauschen konnten. Dennoch heißt es für uns, sich ein neues Konzept der Anmeldezeiten zu überlegen, das den veränderten  Gegebenheiten angepasst ist und uns auch weiterhin genügend Zeit für das einzelne Kind lässt.
Allen Helferinnen und Helfern aus Elternschaft und Kollegium ein herzliches Dankeschön! Besonderen Dank den Kuchenbäckern und helfenden Händen in der Cafeteria, unseren Sekretärinnen für den Ganztageseinsatz bei der Anmeldung sowie unseren Kooperationspartnern des AWO-Schülerhorts, Herrn Roth und seinem Team der Pädagogischen Fachkräfte!
Unseren zukünftigen Schulanfängern wünschen wir weiterhin viel Freude auf die Schule und Spaß am Lernen!

 

Besuch beim Bauer Ritz

Am Dienstag, den 26.03.19, besuchte die Klasse 5a der GWRS Linkenheim den Kuhstall von Biobauer Ritz. Gleich zu Beginn durften wir die Kühe und Kälber füttern, was uns sehr großen Spaß machte. Allerdings mussten wir aufpassen, dass die Kühe uns nicht mit den Hörnern trafen. Danach haben wir dem Bauern ziemlich viele Fragen gestellt, die wir uns vorher im Unterricht überlegt hatten. Er konnte alles beantworten. Wir erfuhren, dass man bei ihm sogar eine Ausbildung als Landwirt/in machen kann. Wir schauten uns noch seine Traktoren an und zum Schluss hatten wir noch freie Spielzeit. Einige Mädchen hüpften im Stroh herum, andere picknickten bei herrlichem Sonnenschein vor dem Stall. Rechtzeitig zum Mittagessen waren wir wieder in der Schule. Vielen Dank, Herr Ritz, für den schönen Vormittag!
Von Cora, Jason, Jakob, Leon

Vorstellung vor Schülerschaft

Vorgestellt wurde am vergangenen Freitag der gesamten Schülerschaft nicht nur der Film, der für unseren Rektor, Herrn Neck, zur Amtseinführung als Geschenk zusammengestellt wurde, sondern bei diesem willkommenen Anlass auch unsere neue Konrektorin Frau Schmidt. Nachdem Frau Schmidt nun schon in allen Gremien präsent war, stellte sie sich am vergangenen Freitag zunächst der Werkrealschulgruppe, dann den Grundschülern vor. Nach den erklärenden Worten des Chefs, erzählte unsere Konrektorin ihrer neuen Schülerschaft kurz und kindgerecht von ihrer Arbeit und ihrem Amt und stellte freudig in Aussicht, dass man ihr im Unterricht wie auch im Rektorat oder ganz allgemein in der Schule begegnen könne. Am Applaus der Schüler erkannte man sofort die Sympathie, die die Kinder für Frau Schmidt preisgaben, nachdem sie ihnen zugewandt ihre Vorstellung beendet hatte.
Schließlich durfte die ganze Schulgemeinde den Film ansehen, den unser Schulsozialarbeiter Herr Csulits nach Aufnahme unterschiedlichster Gruppen und Klassen zusammengeschnitten und musikalisch untermalt hatte. Die im Film festgehaltenen Glückwünsche und Beiträge wurden Herrn Neck zu seiner Amtseinführung als Rektor der GWRS Linkenheim überreicht.
Unserer Konrektorin wünschen wir anhaltende Freude in ihrem neuen Amt und freuen uns über die Bereicherung im Rektorat!

350 Schüler begrüßen ihren Rektor

Am vergangen Freitag begrüßten 350 Schüler von Klasse 1 bis 10 ihren Rektor Claus Neck bei dessen Amtseinführungsfeier in der Mensa mit einem eigens auf ihn gedichteten Lied. Zusammen mit der Lehrerschaft war das womöglich der größte Chor, der jemals in Linkenheim sang, so die Dirigentin und Leiterin der Musikschule Hardt Jutta Braun-Wingert. "Oh happy day!" schallte es durch den Saal, wo sich viele geladene Gäste aus der Gemeinde, benachbarten Schulen und der Familie des Chefs eingefunden hatten. Grundschüler sangen neben Werkrealschülern, Kinder aus fernen Ländern neben inklusiv beschulten und alle liefen sie im Gleichschritt ein und mit dem Abschiedsgruß "Heute wird gefeiert!" wieder rhythmisch aus. Meisterlich im Griff hatte die Dirigentin ihre riesige Sängerschar, instrumental begleitet von unserem Kollegen Clemens Schmith. Nachdem die Gäste auch von Vertretern des Kollegiums begrüßt waren und Schule wie Rektor durch ein Schülerensemble aus Grundschule, Werkrealschule und VKL humorvoll charakterisiert wurden, war das WIR nicht nur durch die im Hintergrund entstandenen Lettern deutlich, sondern bereits lebendig. In der offiziellen Amtseinführung durch Schulrätin Heike Walter wurden sämtliche Stationen des Werdegangs unseres Rektors aufgezählt und sein Engagement für seine Schule hervorgehoben. Betont wurde der Einsatz auch von den Sprechern der Grußworte, von Bürgermeister Herrn Möslang, von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Kieninger, dem Freundeskreisvorsitzenden Herrn Caspers und Herrn Pfarrer Kampe. Dass die Schule nun 6 Jahre ohne ernannten Rektor unter Herr Necks Leitung im Sinne der Schüler vieles erreichte, unterstrich auch der Bürgermeister. Ein ergreifendes musikalisches Geschenk aus der Familie sowie Lieder und Sketch aus dem Kollegium und schließlich die Geschenkübergabe durch die Ehemaligen rundeten das Programm ab. Zum Schluss ließ es sich unser Chef nicht nehmen, nach seiner Rede und seinem Dank an alle auch noch selbst eine musikalische Einlage zu bieten, ganz wie man es von ihm gewohnt ist. Vom einstigen Kollegen an der Schule wuchs Claus Neck über den Helfer im Rektorat, den Konrektor und Schulleiter bis hin zu unserem Rektor. Seit einigen Wochen hat er nun mit Konrektorin Sonja Schmidt auch eine kompetente Ergänzung in der Chefetage.
WIR wünschen beiden von Herzen alles Gute und Freude an den täglichen Herausforderungen!
Allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen danken wir von Herzen!