Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

PRAYDAY 2018 in der GWRS Linkenheim

Am vergangenen Dienstag, 20.11., haben sich Lehrer und Schüler unserer Grundschule Zeit genommen, um sich zum gemeinsamen PRAYDAY zu treffen. Dieser internationale Gebetstag gehört inzwischen zum festen Jahresprogramm unserer Schule und schafft Raum für das gemeinsame Gebet.
Auch in diesem Jahr war der Musiksaal wieder mit einfachen aber wirkungsvollen Mitteln in einen Gebetsraum verwandelt worden, in dem die verschiedenen Klassenstufen jeweils eine Stunde verbringen durften.
Als Gebetsimpuls diente das Lied von Detlev Jöcker: „ Gott, dein guter Segen“. In diesem Lied wird Gottes Segen mit verschiedenen Bildern veranschaulicht, die an Stationen vertieft wurden.
So konnten die Schülerinnen und Schüler unter einem großen Zelt nach-empfinden, wie Gottes Segen uns schützt, sie erfuhren, dass Gottes Segen die Finsternis erhellen und uns wie ein Mantel wärmen kann. Zuletzt durften sie erfahren, dass Gottes Segen auch wie die rettende Hand des Freundes sein kann, der uns durch einen verschlungenen Weg führt oder auch wie ein sanfter Wind, der uns bewegt.
Es hat sich wieder einmal gelohnt, sich Zeit für das Gebet zu nehmen, auch oder gerade wenn immer weniger Kinder das Gebet als Begleitung durch den Alltag kennen.
Herzlichen Dank an die Organisatorin Sylvia Hofmann und an alle, die diesen Tag vorbereitet und mitgestaltet haben!

Zweite eigene CD mit den "Minimusikern"

Nach der gelungenen CD-Aufnahme im Frühling, haben wir mit der gesamten Grundschule nun eine zweite CD, diesmal mit Weihnachts- und Winterliedern, nachgelegt. Wer also durch die offenen Fenster des noch aufgeheizten Schulgebäudes im frühen Herbst schon Weihnachtsklänge wahrnahm, der hatte sich nicht verhört. Es waren die Proben der Klassen für deren CD-Aufnahme. Jede Grundschulklasse beteiligte sich mit einem einstudierten Lied. Und selbstverständlich ließ es sich die Initiatorin Frau Hermann-Schwach nicht nehmen, auch den von ihr geleiteten Schulchor auf der CD zu präsentieren. Selbst einige Lehrerkollegen schlossen sich zum Singen zusammen und mischten mit.
Am Donnerstagmorgen war es soweit: Aufgeregt kamen die kleinen Sänger in die Schule, machten sich musikalisch warm und probten noch ein letztes Mal, bevor sie leise wie die Mäuse, wohl wissend um die Störung geringster Geräusche, in den Musiksaal schlichen, um dort professionell von den Minimusikern aufgenommen zu werden. Teilweise klappte die Aufnahme auf Anhieb und die kleinen Stars verließen stolz und von den Musikern noch dazu mit Urkunde ausgestattet den Raum. Aber auch die kleinen Pannen ließen so manchen schmunzeln, zum Beispiel als ein Erstklässler nach 4 Strophen gelungener Aufnahme bei noch laufender Aufzeichnung einen Erleichterungsseufzer ins Mikrofon tönte. Doch auch da lernten die Schüler Wesentliches aus dem Bereich der professionellen Aufzeichnung, nämlich, wie einfach es für die Profis ist, ein kleines Stückchen Lied einfach nochmal singen zu lassen und beide Teile  zusammenzuschneiden. Schließlich waren am Ende des Vormittags allesamt stolz auf die tolle Leistung bei einer ganz besonderen musikalischen Sache. Nun freuen wir uns auf die CD unserer Grundschüler, die nicht nur als persönliches Weihnachtsgeschenk genutzt, sondern sicher auch in den Klassenzimmern gehört und mitgeträllert wird.
Für die Minimusiker-Aktion bedanken wir uns im Namen unserer Schüler bei allen Musikern, der Initiatorin Frau Hermann-Schwach, dem musikalisch begleitenden Kollegen Herrn Schmith und schließlich bei der Gruppe der Minimusiker, die bei jeder Aufnahme die Fäden in der Hand hielt.

Lerngang zu EDEKA

Am Donnerstag vergangene Woche folgten die Erstklässler einer Einladung des EDEKA-Marktes. Die zuständigen Angestellten wollten mit den Schulanfängern eine Aktion zum Thema "Obst und Gemüse" durchführen. Vor Ort wurden die Kinder herzlich vom Organisationsteam begrüßt und eingewiesen. Schließlich durften sie einen Obstsalat selbst herstellen und lernten dabei nicht nur, die unterschiedlichen Früchte zu zerlegen, sondern lernten auch ganz neue Obstsorten kennen. Vom einheimischen Apfel über die Banane, die Ananas und die Kiwi bis hin zur Mango, Kaki, Maracuja und sogar zu Kiwibeeren, fehlte es wahrlich an nichts. Dass einige Früchte dann den besten Geschmack abgeben, wenn sie am wenigsten schön aussehen, war für die meisten Kinder neu und lehrreich. Im Hinblick auf den Umgang mit älteren Lebensmitteln war das sicher ein nachhaltiges Lernen.
Schließlich wurden die jungen Obstkenner mit dem Essen ihres bunten Obstsalates belohnt, bekamen jeder noch ein Getränk dazu und sogar ein Geschenkchen zum Naschen mit nach Hause.
Für den lehrreichen und bunten Vormittag im EDEKA-Markt bedanken wir uns im Namen unserer Schüler ganz herzlich bei den beiden Fachfrauen sowie bei der Geschäftsleitung!

Adventsmarkt 2018 Samstag, 01.12.2018 (Verkauf 15:00 bis 22:00 Uhr)

Freunde der Grund– und Werkrealschule Linkenheim e.V.
Kaiserstraße 32a, Linkenheim

Liebe Eltern und Schüler!
Auch dieses Jahr möchte der Förderverein der GWRS Linkenheim wieder am Adventsmarkt teilnehmen, um die Vereinskasse durch den Verkauf von „Lángos“ kräftig aufzubessern. So können wir die Schule weiterhin tatkräftig unterstützen.
Wie immer sind wir dabei auf Ihre Hilfe angewiesen.
Es ist alles soweit vorbereitet, sodass der Lángos-Teig „nur“ gebacken werden muss. Der Verkaufsstand selbst wird am Tag vorher (Freitag) aufgebaut und am Tag nachher (Sonntag) abgebaut (Werkzeug etc. ist vorhanden).
Der Elternbeirat unterstützt uns dieses Jahr durch einen Online-Schichtenplan. Dort können Sie sich gerne eintragen, sofern Sie helfen möchten.

Weihnachtsmarkt - Schichtplan

Für Rückfragen steht Ihnen der Vorsitzende des Freundeskreises, Herr Renke Caspers, gerne
zur Verfügung (Tel.: 0172 – 63 599 43 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Sollten Sie keinen Online-Zugriff haben,  können Sie uns Ihre Unterstützung  auch gerne auf andere Weise mitteilen. (Telefon, Mail oder einfach einen Zettel in der Schule über die Klassenleitung abgeben)
Es sind folgende Schichten geplant:
Freitag, 30.11.18,     ab 15:00 bis 16:30 Uhr: Aufbau des Verkaufsstandes („schrauben …“)
Samstag, 01.12.18,     ab 13:30 bis 16:00 Uhr: Erste Schicht (einrichten/verkaufen)
Samstag, 01.12.18,     ab 16:00 bis 19:00 Uhr: Zweite Schicht (verkaufen)
Samstag, 01.12.18,     ab 19:00 bis 21:00 Uhr: Dritte Schicht (verkaufen)
Samstag, 01.12.18,     ab 21:00 bis Ende (23:00 Uhr): Vierte Schicht (verkaufen/ausräumen)
Sonntag, 02.12.18,     ab 10:00 Uhr: Abbau des Verkaufsstandes („schrauben …“)

Vielen Dank und herzliche Grüße
Ihr Freundeskreis der GWRS Linkenheim

Unsere besten Leser

Auch in diesem Jahr wurden sie wieder traditionell im Rahmen einer Siegerehrung gelobt, die besten Leser aus unserer Schule und aus der kooperierenden Albert-Schweitzer-Schule. Jeweils 2 Schüler wurden als Vertreter ihrer Klasse zum Lesewettbewerb geschickt. Dort entschied die Jury im Blick auf unterschiedliche Vorlesedetails über das Niveau. Dass das Leseniveau unserer Schüler ganz allgemein immer wieder überrasche, das hören wir gerne von unseren Juroren. In diesem Jahr wurden die Jurorinnen, Frau Böhland, Frau Rebmann und Frau Braun-Wingert noch von ganz anderem überrascht, nämlich von den Vorlesern aus der internationalen VKL, die in ihren Muttersprachen ein und denselben Text abschnittweise vorlasen. Auch diese Leistung sollte bei der Siegerehrung vergangene Woche geehrt werden. So wurden neben den Teilnehmern und Siegern des Wettbewerbs auch die Vorleser aus der VKL geehrt und bekamen einen Preis überreicht, der vom Freundeskreis der Schule traditionell gespendet wurde.
Zu den besten Lesern beglückwünschen wir unsere Sieger und Teilnehmer und wünschen Ihnen weiterhin Freude am Lesen!
Im Namen unserer Schüler bedanken wir uns ganz herzlich bei den Jurorinnen Frau Rebmann, Frau Böhland und Frau Braun-Wingert für ihren ehrenamtlichen Einsatz seit nun 17 Jahren, bei Frau Rebmann zudem für die ansprechende Bücherschau für die Klassen 1 bis 10. Bei unserem Freundeskreis bedanken wir uns ganz herzlich für die selbstverständliche Finanzierung aller Preise! Buchhandlung Krissel hat uns wieder das Schaufenster für die Ausstellung unserer Werke aus der Frederickwoche zur Verfügung gestellt. Auch dafür ganz herzlichen Dank! Und natürlich bedanken wir uns auch bei Frau Hesselschwerdt,
die wie jedes Jahr die Gesamt-Organisation in den Händen hatte. Wir freuen uns über dieses wunderbare Netzwerk im Rahmen der Frederick-Lesewochen, das unseren Schülern das Buch immer wieder ein Stück näher bringt.