Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Praxistag bei Aldi Süd

Am 12.03.19 besuchte die Klasse 8a der GWRS Linkenheim die ALDI-Filiale in Linkenheim-Hochstetten. Begleitet wurden wir von unseren Berufseinstiegsbegleitern Frau Haring, Herrn Brade und unserem Klassenlehrer Herrn Nagel.
Zuerst wurden wir mit einer Präsentation im Lagerbereich der Filiale über die Geschichte der Firma ALDI informiert. Im Anschluss wurden Regeln und Abläufe aus der Ausbildung bei ALDI vorgestellt und wir konnten viele Fragen über den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel stellen. Anschließend wurden uns noch die Berufe Verkäufer im Einzelhandel, Kaufmann für Büromanagement, Industriekaufmann und Fachkraft für Lagerlogistik vorgestellt. Alle unsere Fragen, auch zur Bewerbung, wurden dabei beantwortet.
Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler selbst Aufgaben in den vorgestellten Berufen erledigen. Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt und zwei Kassen wurden für unsere Übungen geöffnet. Zwei Mitarbeiterinnen zeigten der ersten Gruppe an den Kassen, wie Waren korrekt über den Scanner gezogen und wie diese bei Fehlern storniert werden. Nach dieser Einführung durften wir uns selbst im „Kassieren“ versuchen.
Eine zweite Gruppe ging mit der stellvertretenden Filialleiterin an die Auspackstation. Hier durften wir von einer Palette Waren in die Regale räumen und es wurde uns gezeigt, wie Regale richtig aufgefüllt werden.
Die dritte Gruppe wurde durch den Markt geführt. Dabei erklärte man uns das große Sortiment an Waren, den Aufbau klassischer und moderner ALDI-Märkte und die Bedeutung der Beschriftung der verschiedenen Preisschilder. Ebenfalls wurden die Presse für Pfandflaschen und der Kühlraum im Lager gezeigt.
Nachdem alle Gruppen mit ihren anfänglichen Stationen fertig waren wechselten die Gruppen in die anderen Stationen.
Zum Abschluss bekamen alle eine Brezel, ein Getränk und eine Stofftüte mit Informations-material und allerhand nützlichen Dingen überreicht.
Wir möchten uns herzlich für diese interessanten und lehrreichen Stunden bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ALDI Filiale in Linkenheim bedanken sowie bei allen Kunden, die uns an diesem Tag freundlich und verständnisvoll begegneten.

Auch am 11.03.2019 waren Schüler der Kl. 8 im Zuge der „Woche der Berufsinformation“
unterwegs und besuchten des Badische Staatstheater und das Schlosshotel in Karlsruhe.
Berichte dazu finden Sie auf unserer Homepage unter gwrs-linkenheim.de

Woche der Berufsinformation - Besuch im Badischen Staatstheater in Karlsruhe

Am 11.03.2019 besuchte eine Gruppe von Schülern der 8. Klasse aus der Grund- und Werkrealschule Linkenheim das Badische Staatstheater in Karlsruhe. Nach einer allgemeinen Einführung mit Informationen über das Theater begann die Führung durch die Werkstätten. Die Schüler bekamen einen Einblick in die Schreinerei, die Schlosserei und die Werkstätten der Bühnenplastiker. Danach besuchten sie den Malersaal, die Schneiderei und die Maske. In jedem Bereich wurde über die Ausbildungsberufe und ihre Anforderungen informiert. Die Schüler hatten jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen und nahmen interessiert an der Betriebsbesichtigung teil. Die Führung durch die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters waren ein Erlebnis und ein Gewinn für die Schüler.

 

Woche der Berufsinformation - Besuch im Schlosshotel in Karlsruhe

Am 11.3.2019 besuchte eine Gruppe von Schülern der 8. Klasse der GWRS-Linkenheim das Schlosshotel in Karlsruhe.
Zuerst wurden wir an der Rezeption begrüßt. Anschließend durften wir an der Bar einen kleinen alkoholfreien Cocktail zu uns nehmen. Hier wurde uns der Beruf des Barkeepers erklärt. Dies ist kein Ausbildungsberuf, er wird zusätzlich zu der Ausbildung zum Restaurantfachmann abgelegt. Danach konnten wir erfahren, wie gute Weine dekantiert werden. Bei einer Führung durch die Zimmer erfuhren wir die Aufgaben eines Hotelfachmanns bzw. einer Hotelfachfrau. Beeindruckt haben vor allem die wunderschön ausgestatteten Zimmer. Bei den Köchen erfuhren wir, mit welchen Gerät-schaften gekocht wird. An einer weiteren Station erfuhren wir, wie vielfältig das Angebot an exotischen Früchten ist. Die Berufe Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin, Fachmann/-frau für Systemgastronomie und Hotelkaufmann/-frau wurden uns in einem Film gezeigt. Interessant ist, dass die Einsatzorte weltweit sein können. Auf einem Schiff, in einem Luxusrestaurant oder auch bei einer Kette im Gastgewerbe. Zudem sind die Chancen in einem von diesen Berufen einen Ausbildungsplatz zu erhalten sehr groß. Alle Schüler nahmen interessiert an dieser von der DEHOGA organisierten Veranstaltung teil. Unser großer Dank gilt dem Personal des Schlosshotels und allen beteiligten Restaurants.

Tag der beruflichen Orientierung an der GWRS Linkenheim Der “Karrieretag Klasse 8” geht in die fünfte Runde

Der Nachmittag des 26.02.2019 stand für unsere Schülerinnen und Schüler aus Klasse 8 ganz im Zeichen der Berufsvorbereitung. Bereits zum fünften Mal organisierte die Berufseinstiegs-begleiterin Doris Haring gemeinsam mit dem für Berufsorientierung zuständigen Lehrer Michael Pfeiffenberger den so genannten „Karrieretag Klasse 8“, welcher seit dem Schuljahr 2014/15 als Tag der beruflichen Orientierung an unserer Schule durchgeführt wird.
Eine Vielzahl außerschulischer Partner unterstützte unsere Schülerinnen und Schüler dabei erneut mit verschiedenen Stationen zu Themen der Berufsorientierung. Eine wichtige, über den regulären Berufswahlunterricht hinausgehende Erfahrung bestand darin, im Umgang mit Experten aus der Wirtschaft relevante Inhalte und Kompetenzen für das Berufsleben zu erlernen. So konnten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Vorstellungsgespräche inklusive Bewerbungsmappen-Checks absolvieren, Eignungstests durchführen und sich in Outfit-Fragen sowie dem korrekten Verhalten bei Bewerbungsgesprächen beraten lassen. Des Weiteren hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Bewerbungsfotos schießen zu lassen und in Beratungsgesprächen ihre bisherigen beruflichen Vorstellungen im Hinblick auf ihr erstes Betriebspraktikum im März 2019 zu reflektieren.
Herzlich bedanken möchten wir uns bei den Damen und Herren von ALDI Süd, der AOK, dm Drogeriemarkt, der Spar- und Kreditbank Hardt, der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe, der Bundesagentur für Arbeit, der Heinrich Schmid GmbH & Co, sowie der IHK Karlsruhe für ihre professionelle und kompetente Unterstützung.
Ebenso geht unser Dank an Herrn Bürgermeister Michael Möslang, welcher zu Beginn der Veranstaltung Grußworte an unsere Kooperationspartner richtete und seine Wertschätzung gegenüber der Arbeit der GWRS Linkenheim zum Ausdruck brachte.

Berufsorientierung beim "Werkstattcamp Plus" der Handwerkskammer Karlsruhe

 

Die achte Klasse der GWRS Linkenheim nahm in diesem Schuljahr am "Werkstattcamp Plus" der Handwerkskammer Karlsruhe teil. Begleitet von ihrem Klassenlehrer, ihren Fachlehrern und Berufseinstiegsbegleitern konnten die Schülerinnen und Schüler im Sinne der Berufsorientierung über einen Zeitraum von zwei Wochen Einblick in mehrere Handwerksberufe erhalten.
Im Vorfeld konnte jeder Schüler aus einem Spektrum von insgesamt 16 Berufen - darunter Maurer, Stuckateur, Zimmerer, Glaser, Friseur oder Raumausstatter - vier Favoriten auswählen. Nach einem gemeinsamen Einführungstag im Klassenverband, an welchem die Schüler die Veranstaltungsorte und Ausbilder der einzelnen Gewerke kennenlernten, besuchten sie jeweils für zwei bis drei Tage von 8.00 bis 15.00 Uhr die jeweiligen Werkstätten ihrer ausgewählten Berufe.
Diese befanden sich sowohl in den Räumen der Bildungsakademie der Handwerks-kammer Karlsruhe, als auch bei externen Kooperationspartnern der HWK wie dem Ausbildungszentrum Bauwirtschaft im Rheinhafen, der „Gewerblichen Akademie für Glas-, Fenster- und Fassadentechnik Karlsruhe“ und der Friseur-Innung Karlsruhe.
In jedem der Berufe fertigten die Schülerinnen und Schüler ein "berufstypisches" Werkstück an, welches sie nach Abschluss des "Werkstattcamps" mit nach Hause nehmen durften. Zudem wurden sie von ihren Ausbildern bezüglich ihrer berufsspezifischen und sozialen Kompetenzen beurteilt. Darüber hinaus führte jeder Teilnehmer zur Dokumentation der einzelnen Arbeitstage und Berufe ein Berichtheft. Am Ende des "Werkstattcamps" erhielten die Schüler ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an dieser praxisnahen Berufsorientierungsmaßnahme.
Neben der gelungenen Abwechslung zum schulischen Alltag konnten unsere Schülerinnen und Schüler in diesen beiden Wochen wertvolle berufspraktische Erfahrungen auf ihrem Weg zur persönlichen Berufswahl sammeln.
Wie schon in den vergangenen Jahren wurden die Schülerinnen und Schüler der GWRS gelobt, da sie mit Fleiß, gutem Benehmen und hervorragender Arbeit glänzten. Wir danken der Handwerkskammer Karlsruhe für die gewonnenen Einblicke und die gute Betreuung.