Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Segensaktion

Nachdem der Religionsunterricht fast ein halbes Jahr nicht stattfinden konnte, überlegte sich Herr Pfarrer Kampe und sein Team eine ganz besondere Aktion: Nach vorheriger genauer Absprache mit den Klassenlehrkräften besuchten die evangelische Gemeindediakonin Frau Grüneberg und Herr Pfarrer Kampe am Dienstag vor den Sommerferien alle Grundschulklassen, um die Kinder mit dem zugesprochenen Segen in die Sommerferien zu verabschieden. Ausgehend von dem überall sichtbaren und auch von der Fensterfront der Schule grüßenden Regenbogen erzählten die beiden Theologen die Schöpfungsgeschichte, ließen die Schüler in kindgerechter Weise daran teilhaben und erklärten ihnen das vielfach gemalte und gesehene Zeichen so wie es Gott Noah in der alttestamentlichen Geschichte erklärte, als Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen, auf dass er uns behüte und eine "Sintflut" nie mehr kommen möge. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Religionsgruppen lauschten der Mut machenden Geschichte, sondern eingeladen waren alle Grundschulkinder über Absprache mit den Eltern und das Angebot wurde breit genutzt. Auch wenn die beiden Geistlichen frontal und teilweise hinter Glas agierten, so genossen die Kinder die religiöse Komponente im neu strukturierten schulischen Alltag. Die Geschichte, erzählt von den bekannten und teilweise vertrauten Fachkräften, schenkte den Grundschülern Zuversicht. Zum Abschluss sprachen die Geistlichen den Kindern und Lehrern den Segen zu und verabschiedeten sie nach dieser schönen Geste in die Sommerferien.
Ob die Schulanfangsgottesdienste im September wieder wie geplant stattfinden können oder auch da Alternativen gefunden werden müssen, das lässt sich erst kurzfristig sicher entscheiden. Jedenfalls hat das Kirchenteam um Herrn Kampe Möglichkeiten gefunden, unsere Schüler zu erreichen. Im Namen unserer Schüler bedanken wir uns ganz herzlich für die gelungene Segensaktion und den großen organisatorischen Mehraufwand, den wir ebenfalls schätzen.