Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Höhepunkt der Frederick-Lesewochen

Nach bewährter Tradition trafen sich die beiden Schulgemeinden der GWRS und der Albert-Schweitzer-Schule am letzten Schultag vor den Herbstferien, um zum Abschluss der Frederick-Lesewochen Geschichtenanfänge in den Himmel steigen zu lassen. Etwa 500 Kinder und Erwachsene erfreuten sich am Farbenspiel der davonfliegenden Ballons, applaudierten und riefen ihren Geschichten gute Wünsche gen Himmel nach.
Dass wir den Ballonstart in diesem Jahr sogar ganz umweltfreundlich gestalten konnten, verdanken wir unserem Lieferanten- und Beraterteam der Firma "Meier Ballons" aus Dettenheim, die sowohl verrottende Ballonschnüre wie auch Naturlatexballons ohne Plastikanteil anbietet. So hatten Jung und Alt ihre echte Freude an der Aktion.
Ein Herzliches Dankeschön den einsatzkräftigen Müttern aus der Grundschule, Frau Wölfle, Frau Hermann und Frau Knobloch, die alle Ballons in kürzester Zeit aufpumpten und schnürten!
Offen bleibt nun wie immer die Frage, ob und wo unsere Ballons gefunden werden und welcher Finder so freundlich ist und eine Geschichte zu Ende schreibt. Die Antwort dazu steckt vielleicht nach den Ferien schon im Schulbriefkasten.
Herzlichen Dank auch an Uwe Nees und die Segelsportler der Gemeinde, die für unsere Ballongeschichten den Luftraum immer gerne frei halten.
Wie in den vergangenen Jahren wirken die Lesewochen auch in diesem Jahr nach:
Sämtliche Ausstellungsstücke, die in den Frederickwochen entstanden sind, können im Schaufenster der Buchhandlung Krissel auch noch in dieser Woche bestaunt werden. "Lieblingsbücher im Schuhkarton", kreiert durch unsere Grundschüler, sind im Fenster der Aula ausgestellt.
Und mit der Siegerehrung zum Lesewettbewerb kommende Woche schauen wir stolz auf unsere guten Vorleser, ehren sie gebührend und bedanken uns ganz herzlich beim Juryteam - Jutta Braun-Wingert, Susanne Rebmann und Simone Wildschütz - für die kompetente Wertung gepaart mit heimeliger Atmosphäre für unsere Schüler.