Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Lesespaß mit Frederick

Leo Lionnis Frederick als Namensgeber der Frederick-Lesewochen hat sich als bewährt wie beliebt erwiesen. Seit Einführung der Frederick-Lesewochen durch die Stiftung Lesen vor 21 Jahren, identifizieren sich Kinder mit der kleinen Maus, die statt Futter für den Winter lieber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt.
Wörter sammelten wie immer auch unsere Schüler gerne mit Frederick: Lieblingswörter, Farbwörter und mehr. So konnte auch in diesem Schuljahr wieder mit Fredericks Hilfe Schreiberziehung von Klasse 1 an durchgeführt werden. Und auch zum Lesen gab es einiges im Angebot: Die Schüler lasen beim Lesewettbewerb vor, sie besuchten eine Bücherausstellung der Gemeindebibliothek und zeigten dabei teils hochmotiviert neue Leselust. Natürlich wurde auch in den Klassen verstärkt gelesen und vorgelesen.
Für alle Hilfe bedanken wir uns bei unseren langjährigen Unterstützerinnen, den Jurorinnen Frau Böhland, Frau Rebmann und Frau Braun-Wingert ganz herzlich, bei Frau Rebmann zudem für das Ausrichten der breit gefächerten Bücherausstellung für unsere Schüler von Klasse 1 bis 10!
Die Jury hatte in diesem Jahr traditionsgemäß die Klassenstufen 2 bis 10  unserer Schule sowie der Albert-Schweizer-Schule beim Lesen zu beurteilen. Die Erstklässler beider Schulen wurden außerdem mit Lesetüte zum Lesestart beschenkt, die wie seit Jahren von der Stiftung Lesen gespendet wurde.
Als kleinen Dank bekamen die Jurorinnen von den VKL-Schülern eine in vielen Sprachen vorliegende Lektüre in den Muttersprachen der Schüler vorgelesen, immer wieder ins Deutsche übersetzt. Das bunte Sprachengemisch beeindruckte Jury wie Lehrer und versetzte die vorlesenden Schüler der internationalen Vorbereitungsklasse sichtlich in Stolz.
Im Namen unserer Schüler bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützern der Frederick-Lesewochen, ohne die die Aktion in traditionellem Umfang nicht möglich wäre!
Auf die Ausstellung aller Werke aus den Frederick-Lesewochen im Schaufenster der Buchhandlung Krissel und im Fenster unserer Aula über die Herbstferien freuen wir uns.