Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Die Ganztagsgrundschule geht in die "3.Runde"

Mit dem 3.Jahrgang startete die Ganztagsgrundschule in diesem Jahr. Hatten wir vor Öffnung des Ganztagsbetriebs in der Grundschule noch Sorge, die vorgegebene Gruppengröße von 24 Schülern zu erreichen, so können wir im 3.Jahr des sukzessiven Aufbaus 93 Schüler verzeichnen, die gemeinsam essen und am Nachmittag zusammen spielen, leben und lernen. In diesem Schuljahr haben sich erstmals mehr Erstklasseltern für die Beschulung im Ganztag entschieden als für die Halbtagsbeschulung. Dazu bedarf es einer Vielzahl von räumlichen Möglichkeiten, die sich unsere Gemeinde bereits im Vorfeld für die Linkenheimer Kinder leistete. Zur Essenszeit ist die Mensa nun in allen 3 Räumen belegt, so dass die Gruppen nach Jahrgängen getrennt gemeinsam ihr Mittagessen einnehmen. Betreut von jeweils einem Erwachsenen an jeder Tischgruppe, essen die Grundschüler in kleinen Gruppen, wo der Austausch untereinander gepflegt wird. Nach dem Essen schließt sich die freie Spielzeit an, für die bisher täglich das Außengelände mitgenutzt werden konnte. Als Räume stehen den Erst- und Zweitklässlern ein vielseitig ausgestatteter Spieleraum, ein Kreativraum und ein Ruheraum zur Verfügung. Die Drittklässler nutzen die Räumlichkeiten des AWO-Familienzentrums im Kellergeschoss. Betreut werden alle Kinder am Nachmittag durchgehend von pädagogischen Fachkräften der AWO. In den Lern- und Unterrichtszeiten sowie beim Mittagessen sind zudem Lehrer dabei. Während die individuelle Lernzeit im jeweiligen Klassenzimmer der Schüler stattfindet, werden die Gruppen für Spielzeiten und auch bei den AGs über die Klassengrenzen hinweg gemischt.
Dass wir den Kindern beide Beschulungsformen, Ganztag und Halbtag, bieten können und jede Familie nach ihren eigenen Bedürfnissen entscheiden kann, das bleibt uns ein wichtiges konzeptionelles Anliegen.
Unseren Schülern wünschen wir, dass für jeden der beste Weg gefunden wird!