Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Schüler-Lehrer-Mannschaft nimmt für Linkenheim-Hochstetten an Fußballturnier teil

Am Freitag den 16. März fand in der Wagbachhalle in Wiesental das 34. Hallenfußballturnier der Stadt- und Gemeindeverwaltungen des Landkreises Karlsruhe statt. Da von Seiten der Gemeindeverwaltung nicht ausreichend Spieler mobilisiert werden konnten, durfte Linkenheim-Hochstetten mit einer Schüler-Lehrer-Mannschaft antreten. Hierfür wählte Schulsozialarbeiter Christopher Csulits aus der von ihm aufgestellten Schülerauswahl der GWRS Linkenheim sechs Schüler aus, welche für Linkenheim-Hochstetten auflaufen durften. Erfreulicherweise waren auch der Rektor Herr Neck, sowie der Lehrer Herr Nagel bereit, die Mannschaft zu unterstützen.
Im ersten Spiel des Turnieres wartete die Mannschaft der Stadtverwaltung Karlsruhe auf die junge Auswahl. Herr Csulits war Trainer und Spielführer zugleich. Trotz harten Kampfes ließ der Gegner aus Karlsruhe der Mannschaft keine Chance und siegte 8:1. Das erste Tor für Linkenheim-Hochstetten erzielte Koca nach einem Torwartfehler der Karlsruher.
Durch die klare körperliche und teilweise spielerische Überlegenheit der „erwachsenen“ Gegner wurde das nächste Spiel gegen den Vorjahressieger aus Weingarten mit 0:4 abgegeben.
Im dritten Spiel zahlte sich gegen die Verwaltung aus Bretten eine offensivere Spielweise aus. In einem spannenden Spiel konnte der jüngste Spieler Stölzel kurz vor Spielende durch einen unhaltbaren Schuss von der rechten Außenbahn zum 1:1 ausgleichen.  
Das beste Spiel wurde gegen die Mannschaft aus Kraichtal abgeliefert. Von Beginn an war die Schulauswahl spielbestimmend und gewann durch einen erneuten Treffer von Stölzel 1:0.  Das letzte Spiel wurde gegen Ubstadt-Weiher 7:0 verloren.
Als vierter der Gruppe A verpasste die Schüler-Lehrer-Auswahl nur knapp die nächste Runde.
Das regelmäßige Training am Montag unter Schulsozialarbeiter Christopher Csulits hat sich sichtlich bemerkbar gemacht. Außerdem im Kader standen Kekciev und Alraheem.
Die junge Mannschaft mit Schülern aus den Klassen sechs bis neun kann stolz auf ihre Leistung sein. Sie hat die Gemeinde Linkenheim-Hochstetten würdig vertreten.