Willkommen bei der GWRS-Linkenheim

Exkursion zum Infopavillion der KASIG

Exkursion der Klassen 8a und 8b

Die Stadt Karlsruhe ist voll mit Baustellen, weil eine U-Bahn gebaut werden soll.
Wir, die beiden 8. Klassen der GWRS Linkenheim, sind am 17.09.2013 mit der Straßenbahn nach Karlsruhe gefahren, um die Weiterentwicklung der U-Bahn anzuschauen. An der Herrenstraße war eine der zahlreichen Baustelle. Dort haben wir viele Informationen von einem Bauingenieur erfahren. Danach gingen wir weiter in das Informationszentrum K-Punkt. Frau Braun erklärte uns freundlicherweise, wie das alles in den nächsten Jahren ablaufen wird. An einem Touch-Tisch wurde uns alles bildlich erklärt. Dann zeigte sie uns einige interessante Animationen.
Am meisten faszinierte uns die Beleuchtungen der neuen Haltestellen, denn die Schatten von Gegenständen und Lebewesen werden dreimal in drei verschiedenen Farben gesehen. Am spannendsten war der Bohrer, der den Tunnel bohrt. Er ist 70m lang und bohrt täglich 10m weiter.
Die U-Bahnen werden spätestens ab 2020 fahren. Als wir unsere Antworten zu unseren Fragen gefunden hatten, fuhren wir am Ende wieder mit der Straßenbahn zurück in die Schule.
S., S., V., B. Klasse 8a



Am 17.09.2013 sind die Klassen 8a und 8b nach Karlsruhe zur KASIG - Kombilösung zum Infopavillion beim Staatstheater gefahren. Die Kombilösung bedeutet, dass es vom Mühlburger Tor  bis zum Durlacher Tor eine U-Bahn-Strecke geben wird. Es gibt aber auch noch normale Bahnen in Karlsruhe, die an der Oberfläche fahren. Ebenso wird in der Kriegsstraße ein Autotunnel zwischen Karlstor und Mendelssohnplatz entstehen. Zwischen Europaplatz, Marktplatz und Kronenplatz wird es eine reine Fußgängerzone geben. Es entstehen 8 unterirdische Haltestellen. Ab 2014 fängt der Bohrer an zu bohren. Er hat einen Durchmesser von ca. neun Metern. Die Fußgängerzone wird schön gestaltet. Die alten Schienen werden entfernt, Bäume gepflanzt, und mehr Bänke aufgestellt. 2019 ist die Bohrung fertig danach beginnt die Arbeit oben in der Fußgängerzone. 2020 ist dann alles vollendet, oben die Fußgängerzone und unten die Untergrundbahn. Es war ein schöner und interessanter Tag.
N.V., Klasse 8b