Die Ganztagsgrundschule ging an den Start

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine Woche läuft sie nun, die für Eltern wählbare Ganztagsgrundschule. Im Mittagsband werden die Kinder betreut von ausgebildeten Pädagogen, den Pädagogischen Fachkräften des AWO-Schülerhorts. 30 Erstklässler nahmen in der vergangenen Woche ihr Mittagessen gemeinsam in der Mensa ein und die Catering-Firma, Firma Sauder, gab ihr Bestes, täglich ein leckeres Menü samt Nachspeise auf den Tisch zu bringen. Das pädagogische Personal, bestehend aus Pädagogischen Fachkräften und Lehrern, nahm sich Zeit für die Kleinen, die viel zu erzählen hatten während des Mittagessens und täglich eine Stunde zum  Essen brauchten. Doch dann gingen die Erstklässler gestärkt und zufrieden zur freien Spielzeit in ihre Ganztagsräume und immer auch auf den Hof, denn auch das Wetter spielte in der ersten Herbstwoche in geeigneter Weise mit. So konnten die Kinder gut ankommen in ihrem neuen Schulalltag, der doch sehr viel Neues bietet. Das langsame Hineinwachsen in den schulischen Alltag darf noch dauern. So haben die Schulanfänger am Nachmittag außer des freien Spiels zunächst nur die betreute Lernzeit (Ersatz der Hausaufgabe) in der Kleingruppe genossen. Als nächster Schritt kommen 2 Stunden Nachmittagsunterricht pro Woche, Sport und Musik, hinzu und ab November wollen wir den Kindern an 2 weiteren Nachmittagen neben dem freien Spiel auch AGs zur Wahl anbieten.

Die stabile Betreuung durch die Pädagogischen Fachkräfte, die sich unsere Gemeinde für ihre Kinder im Ort leistet, bildet auch an den Nachmittagen ein qualitativ hochwertiges Betreuungsgerüst. Um den Kindern dennoch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Möglichkeiten im Freizeitbereich anbieten zu können, freuen wir uns über AG-Angebote von Vereinen oder anderen Interessierten, die den Kindern gerne ihr Hobby als Fachmann / Fachfrau vermitteln würden. Dafür sind die Zeitfenster Dienstag oder Donnerstag jeweils von 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr vorgesehen. Wir freuen uns über gute kindgerechte Angebote, die dauerhaft von November 2016 bis Januar 2017 laufen, aber auch über Angebote, die einen kürzeren Zeitraum umfassen oder an Einzelterminen im oben genannten Zeitfenster stattfinden. Alle Kursanbieter erhalten selbstverständlich vorab eine kompakte Schulung vor Ort. Interessierte Kursanbieter dürfen sich gerne jederzeit im Sekretariat der Schule melden unter Tel.07247-9365-0 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir freuen uns auf ein buntes Angebotsspektrum!